Aktuelles

Best Practices der IDZ-Mitglieder aus dem Bereich (E-)Mobilität

BestPractices_EMobilitaet

IDZ-Mitglieder engagieren sich mit vielseitigen Projekten zur bargeldlosen Bezahlung im Bereich Parken, ÖPNV und E-Mobilität. Dass die Kartenzahlung in diesem Bereich an Bedeutung gewinnt, liegt auch daran, dass für Kundinnen und Kunden vor allem Verbraucherfreundlichkeit von großer Bedeutung ist. Das zeigen auch die Ergebnisse der aktuellen Allensbach-Umfrage: Etwa die Hälfte der Befragten finden das Bezahlen mit der girocard an Fahr- und Parkscheinautomaten (49 Prozent und 46 Prozent) und circa ein Viertel (26 Prozent) an E-Ladesäulen praktisch.

Die Kontaktlos-Technologie, die Zahlungen mit der girocard kontaktlos oder Mobile Payment ermöglicht, vereinfacht und beschleunigt Bezahlprozesse und treibt so auch die Revolution in der Mobilität weiter voran. Insbesondere im Hinblick auf den Bereich der Elektromobilität spielt die Entwicklung einer verbraucherfreundlichen Ladesäuleninfrastruktur mit einheitlichen Bezahlsystemen eine wichtige Rolle bei der breiten Akzeptanz der E-Mobilität.

Unsere Mitgliedsunternehmen bieten im öffentlichen Personennahverkehr und im Bereich Parken bereits viele innovative Bezahllösungen an und sind maßgeblich an der Bereitstellung und Abwicklung von Bezahlverfahren an E-Ladesäulen involviert.

Einige dieser erfolgreichen Beispiele und innovativ genutzten Potentiale aus dem Bereich der (E-)Mobilität möchten wir Ihnen deshalb gerne in zwei Best-Practice-Dokumenten vorstellen.

Dauerhaft sind diese hier zu finden.

 

URL: https://initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2020/12102020/
Stand: 28.10.2020 23:30:52
©2020 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V