Aktuelles Meldung

Studie zur Bezahlgeschwindigkeit: Schnellste Bezahlart ist die digitale Zahlung mit dem Smartphone

Die girocard-Halbjahreszahlen haben gezeigt, dass rund drei Viertel aller Zahlungen im girocard-System kontaktlos erfolgen. Damit ist das berührungslose Bezahlen nicht nur beliebt bei Kund:innen, sondern ein Weg zu mehr Effizienz an der Ladenkasse. Durchschnittlich dauert eine kontaktlose Kartenzahlung ohne PIN-Eingabe rund zwölf Sekunden und ist damit die schnellste Bezahlmöglichkeit mit der klassischen Karte.

Nur das Mobile Payment, also das Bezahlen z. B. mit einer im Smartphone oder in der Smartwatch hinterlegten digitalen Karte ist noch ein Ticken schneller. Das ergab eine Studie von infas quo im Auftrag der girocard, bei der im August 2022 bei 1.359 Einkäufen im Discounter die Bezahlgeschwindigkeit gemessen und nach Bezahlart ausgewertet wurde.
Als großer Gewinner der Studie geht das Mobile Payment hervor. Denn mit einer digitalen Karte in Smartphone oder Smartwatch, z. B. der digitalen girocard, dauerte das Bezahlen im Schnitt nur elf Sekunden. Keine gemessene Zahlung mit einer digitalen Karte dauerte länger als 20 Sekunden. Zahlungen mit Stecken der Karte dauerten bis zu 36 Sekunden, Barzahlungen nahmen sogar bis zu 54 Sekunden in Anspruch.

Zeit spart das kontaktlose Bezahlen also besonders im Vergleich zum Stecken der Karte und zur Barzahlung (jeweils 19 Sekunden). Was pro Einkauf nur ein kurzer Augenblick ist, macht für den Handel einen gewaltigen Unterschied: Gerade bei hoher Kundenfrequenz verkürzt ein großer Anteil kontaktloser Zahlungen Kassenschlangen und schafft mehr Zeit für andere Aufgaben.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Material zum Download

URL: /aktuelles/2022/12102022/
Stand: 02.12.2022 07:28:19
©2022 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V