Kartenumsätze im Einzelhandel überholen erstmals das Bargeld

2019_05_10_EHI_Studie_2019

Vom 7. bis 8. Mai fand in Bonn der EHI Kartenkongress statt. Im Rahmen des Kongresses veröffentlichte das EHI Retail Institute auch ihre aktuelle Studie zu kartengestützten Zahlungssystemen im Einzelhandel. Demnach lagen mit 48,6 Prozent Umsatzanteil die Kartenzahlungen 2018 erstmals vor dem Bargeld (48,3 Prozent).

Haupttreiber der Entwicklung war zum wiederholten Mal das System der girocard, das mit einem Umsatzanteil von 30,1 Prozent die stärkste Karte auf dem deutschen Markt ist. Mit einem Plus von 3,8 Prozentpunkten verzeichnet das girocard System den größten Zuwachs unter allen Zahlungsmöglichkeiten. Positiv beeinflusst diese Entwicklung unter anderem die Kontaktlos-Technologie, die generell häufiger auch für die Bezahlung von Kleinbeträgen genutzt wird.

Lesen Sie mehr dazu hier in der offiziellen Pressemitteilung des EHI Retail Institutes.

 

URL: https://initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2019/10052019/
Stand: 23.08.2019 13:15:42
©2019 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V