girocard Jahreszahlen 2017: Erstmals mehr als 3 Milliarden girocard Transaktionen

2018_04_24_girocard_Zahlen_neu

Die Zahl der Transaktionen stieg 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent. Insgesamt zückten die Kunden demnach rund 3,18 Milliarden Mal ihre girocards, um damit insgesamt rund 162,8 Milliarden Euro zu bezahlen. Bei den Umsätzen gab es im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von 7,7 Prozent. Der durchschnittliche Zahlbetrag sank somit um rund 0,9 Prozent von 51,64 Euro auf 51,15 Euro. Dieser Trend bestätigt, dass Kunden auch kleinere Beträge immer häufiger elektronisch bezahlen. Auch die Zahl der aktiven Bezahlterminals stieg im Vergleich zum Jahr 2016 um 2,5 Prozent auf rund 816.000 Terminals.

Einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der girocard in 2017 sowie für zukünftige Trends leistet die kontaktlos-Technologie, die sich im Handel ausgesprochen schnell neben den herkömmlichen Bezahlverfahren etabliert. Nach der Zulassung des ersten Terminals im Januar 2017 konnten mittlerweile mehr als 460.000 Terminals und damit deutlich mehr als die Hälfte aller girocard Terminals für das kontaktlose Bezahlen ausgerüstet werden.  

Detailliertere Informationen können Sie hier in der offiziellen Pressemitteilung nachlesen.

Material zum Download

URL: https://initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2018/24042018/
Stand: 17.10.2018 18:54:19
©2018 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V