Aktuelles

Die ProChip 13 ist da!

ProChip – Das Informationsmagazin der Initiative zeigt einmal jährlich neuste Entwicklungen, innovative Anwendungen und Trends rund um den Chip auf der girocard der Deutschen Kreditwirtschaft auf und berichtet über Aktivitäten der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. und ihrer einzelnen Mitglieder.

In der Ausgabe 13 lesen Sie unter anderem:

Initiative Deutsche Zahlungssysteme: Gemeinsam für den Chip im Alltag

Eine Gesellschaft, in der die Bezahlverfahren der Deutschen Kreditwirtschaft als sichere, verlässliche und einfache Alternative zu Bargeld und zu anderen Bezahlsystemen auf dem Markt wahrgenommen werden, ist Zielsetzung und Anspruch aller Aktivitäten der Initiative. In diesem Sinne informiert der Verein die Öffentlichkeit und Politik über die girocard mitsamt ihren Prepaid-Bezahlverfahren GeldKarte und girogo sowie die weiteren auf dem Chip hinterlegten Funktionen.

girocard city: Kassel als Innovationslabor rund um elektronisches Bezahlen

Die Deutsche Kreditwirtschaft hat in Kassel das erste Innovationslabor für ein Bezahlsystem geschaffen. Hier soll erprobt werden, inwiefern neue Innovationen auf Basis von Deutschlands beliebtestem Kartenzahlungsmittel, der girocard, von den Anwendern angenommen werden. Natürlich wurde Kassel nicht zufällig gewählt: In der nordhessischen Stadt ist rein demografisch eine nahezu identische Alters- und Gesellschaftsstruktur wie in der Bundesrepublik gegeben.

Ergonomiestudie zum kontaktlosen Bezahlen: Der „Faktor Mensch“ ist entscheidend

Das kontaktlose Bezahlen nimmt immer mehr an Fahrt auf; so zumindest schildern es die Medien. Im Alltag an deutschen Kassen sieht man hingegen selten Personen, die kontaktlos bezahlen. Doch woran liegt das? Zur Klärung dieser Frage führte die Deutsche Kreditwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAO eine Ergonomiestudie zum kontaktlosen Bezahlen durch. Um ein Ergebnis vorwegzunehmen: Am Willen hapert es nicht.

GeldKarte und girogo im Stadion: Eine (Stadionkarte) für Alle!

Freunde des Live-Sports kennen das lästige Schlangestehen am Einlass und an der Imbissbude in der Halbzeit. Deshalb stellen sich nach eigenen Aussagen 69 Prozent gar nicht erst an, wenn die Schlange zu lang ist. Abhilfe schaffen kann das richtige Bezahlsystem: Mit einer offenen Stadionkarte auf Basis der Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo kommen Fans nicht nur schnell an die Reihe, auch die Betreiber profitieren von einer einfachen und praktischen Abwicklung.

Vending: Rund um die Uhr mit GeldKarte am Automaten

Der Einsatz von GeldKarte und girogo am Automaten ist eine Erfolgsgeschichte für sich. Schließlich liegen die Vorteile des Bezahlens mit den Prepaid-Systemen besonders im Vendingbereich auf der Hand: Kein zeitaufwändiges Kramen nach Kleingeld mehr, sondern effizientes und bequemes Bezahlen – und das jederzeit passend.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Vorherige Ausgaben finden Sie hier.

Kontakt

Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.
Celina Lelle
Tel.: 030 – 21 23 42 2 – 71
Fax: 030 – 21 23 42 2 – 99
celina.lelle(at)initiative-dz.de

Material zum Download

URL: https://initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2016/29032016/
Stand: 25.11.2017 06:54:47
©2017 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V