Aktuelles

Ein Linienbus voller Automaten: Mit dem girogo-Bus geht kontaktloses Bezahlen auf Deutschland-Tournee

In einem umgebauten Linienbus präsentiert die Sparkasse die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der kontaktlosen Bezahlfunktion girogo. Auf zwölf Metern können Händler das breite Einsatzspektrum, wie beispielsweise im Waschsalon, an Getränkeautomaten oder beim Kopieren nacherleben und ausprobieren. Zudem erhalten sie nützliche Informationen darüber, welche Vorteile girogo bietet und wie schnell und einfach die Bezahlfunktion in den eigenen Betrieb integriert werden kann. Rund 45 Millionen girocards mit NFC-Technologie, die das kontaktlose Bezahlen mit girogo ermöglichen, sind bereits im Umlauf.

Ziel der girogo-Citytour ist es, die Akzeptanz und Offenheit gegenüber der kontaktlosen Bezahlfunktion der Deutschen Kreditwirtschaft weiter zu steigern und den Mehrwert und Nutzen von girogo für Händler greifbar zu machen. Aktive Unterstützung erhält der girogo-Bus auch aus den Reihen der Mitgliedsunternehmen der Initiative Deutsche Zahlungssysteme: Neben der FHDS Solutions & Services GmbH, die sich für innovative und zukunftsorientierte Waschküchen- und Waschsalonkonzepte einsetzt, hat sich unter anderem auch die S-CARD Servicegesellschaft für Kartenanwendungen der Sparkassen-Finanzgruppe mbH an der Projektrealisierung beteiligt. Auch der Initiator des Projektes, der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e.V., ist ein langjähriger Partner der Initiative.

Der girogo-Bus besucht in den kommenden drei Jahren rund 90 Städte - darunter bestimmt auch eine in Ihrer Nähe.

Weitere Informationen zu girogo finden Sie hier, zur girogo-Citytour hier.

URL: https://initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2015/27072015/
Stand: 23.11.2017 22:52:11
©2017 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V